Mein neuer dominanter Benutzer

Mein neuer dominanter Benutzer

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Mein neuer dominanter BenutzerAlles begann mit einem harmlosen Chat, wie ich schon viele erlebt hatte. Es war ein reiner Textchat, aber der User am anderen Ende war mir neu. Es war ein Mann, das konnte ich an seiner Ausdrucksweise feststellen, aber etwas war anders, als ich es gewohnt war. Meist gehen ja die Fragen hin und her, dieser Mann jedoch stillte meine Neugier in keiner Weise. Ich hatte das Gefühl, einem Interview unterworfen zu werden, bei dem ich nur zu antworten hatte. Nachdem ich zu Alter, Vorname, Gewicht, Größe, Körperbehaarung, Wohnort und anderen Äußerlichkeiten Auskunft gegeben hatte, wollte er Genaues über sehr intime Dinge von mir wissen.Er begann damit, mir meine Rolle zuzuteilen:»Einiges weiß ich jetzt von dir, vom Äußerlichen passt es. Aber um festzustellen, ob du für meine Zwecke geeignet bist, wirst du auf alle Fragen antworten, und zwar genau und wahrheitsgemäß. Wenn du das nicht willst, sag es. Wir beenden dann den Chat sofort. Willst du es aber, hast du eine gute Chance auf Erfüllung vieler Wünsche, von denen du bisher noch nicht einmal wusstest, dass du sie hast. Also entscheide dich.«Das war neu und ungewohnt. Aber eigentlich war meine Entscheidung schon getroffen. Er musste wohl auf seine bestimmende Art einen Nerv in mir getroffen haben, der darauf ansprach. Ich merkte plötzlich, dass ich erregt war, mein Glied sich in der Hose so versteift war, dass ich es geraderücken musste und sogar meine Brustwarzen sich versteift hatten. Mit einem Wort, ich fand das spannend und sagte:»Ja, ich werde dir gerne alles sagen, ankara escort was du wissen willst.«»Gut Klaus«, meinte er, »aber dann müssen wir erst mal klären, wie du mich anzusprechen hast. Du darfst meinen Vornamen benutzen, der ist Markus. Aber natürlich wirst du nur das ›Sie‹ verwenden, während ich dich duze. Wahrscheinlich werde ich dir bald einen Namen geben, der zu dir passt, das wartest du einfach ab. Probier das jetzt mal.«»Ja Markus, ich werde sie so ansprechen, wie sie es gesagt haben.«»Ok Klaus, dann erzähl mir mal was über deinen Körper. Du sagtest, dass du wenig Haare hast, ist das von Natur aus so?«»Ja, ich habe immer schon nur wenige und helle Haare an mir gehabt.«»Nun Klaus, für mich darfst du aber, außer auf dem Kopf überhaupt keine Haare haben. Du wirst also immer, auch wenn ich dich noch nicht sehe, immer und überall glatt rasiert sein müssen. Bist du denn schon rasiert und wenn ja, wie oft machst du das?«»Ich rasiere mich einmal pro Woche Markus, reicht Ihnen das?«»Nein Klaus, das ist zu wenig. Es kann sein, dass dich, wer und wo auch immer, auf meine Aufforderung hin ansehen darf. Deshalb rasierst du dich ab jetzt alle zwei Tage. Und zwar überall dort, wo deine Haare wachsen. Also natürlich auch an den Beinen und besonders wichtig ist, dass du auch zwischen den Pobacken glatt bist.«»Gut Markus, ich werde gleich heute Abend alles rasieren, wie sie es gesagt haben. Aber es wird mich doch niemand am Schwanz anfassen dürfen?«»Dummer Kerl, solche vorlauten Fragen möchte ich nicht noch einmal von dir lesen oder hören. Und dann wünsche ich keine vulgären Worte. Andere oder ich können mir dir reden, wie sie wollen, von dir will ich, dass du dieses schlimme Teil an dir höchstens Penis oder Glied nennst. Ist das klar Klaus?«»Ja Markus, bitten entschuldigen Sie.«Oh Mann, in was war ich denn da nur hineingeraten. Warum machte mich das nur so geil? Ich hoffte nur, dass Markus nicht aufhörte, mich zu befragen. Das tat er auch nicht. Schlimm war nur, dass ich nicht wusste, wie Markus aussah, wie alt er war, was er mit mir vorhatte, und ich ahnte ja nicht einmal, ob er erregt war, was ich heimlich hoffte.»Gut, dann beschäftigen wir uns jetzt mal mit deinem Körper. Beschreib mir deinen Pimmel.«»Mein Penis ist nicht sehr groß, aber sehr gerade.«»Wie groß«»Das weiß ich nicht, Markus.«»Schlimm mit dir, hol ein Bandmaß und miss nach. Ist er denn jetzt steif?«»Ja sehr Markus.«»Also miss die Länge von den Hoden bis zur Spitze der Eichel.«»Das sind sechzehn Zentimeter.«»Na, geht ja, und jetzt leg das Maß um den Schaft.«»Da sind es 12 Zentimeter.«»Gut, also Durchschnitt. Du hast doch sicher eine Vorhaut, beschreib sie genau.«»Ja Markus, meine Vorhaut ist noch da. Sie ist gut beweglich und ich kann sie ganz herunterziehen. Wenn ich sie über die Eichel ziehe, bedeckt sie den kleinen Schlitz.«»Schön Klaus, ich werde sie mir bald mal ganz genau ansehen.«»Werden sie die Funktion auch testen?«»Noch mal, du hast keine Fragen zu stellen. Ob ich selbst sie teste oder jemanden damit beauftrage, wirst du erfahren, wenn es so weit ist. Erst mal muss ich genau wissen, was sich mit dir alles anfangen lässt.«»Ja, das verstehe ich gut.«»Na siehst du. Jetzt mal zu deiner Brust, erzähl mir etwas darüber.«»Das ist mir peinlich.«»Los, sag was damit los ist.«»Markus, meine Brustwarzen sind nicht sehr groß, aber jetzt sind sie ganz steif. Sie sind rosa, stehen auf kleinen Hügeln und sind sehr empfindlich.«»Na, das muss dir doch nicht peinlich sein. Ich glaube, du willst mir damit sagen, dass sie sehr erregbar sind, richtig?»Ja, das stimmt. Es erregt mich schon, wenn sie jemand nur ansieht, und ich spiele auch selbst immer wieder daran.«»Lass mich mal Raten Klaus. Du spürst das bis in deine Eichel?«»Ja Markus, genau das ist es. Und ich mag auch so gerne die Nippel von anderen Männern sehen. Finden sie das schlimm?«»Unwichtig, ob ich das schlimm finde oder nicht. Es macht dich jedenfalls für bestimmte Zwecke noch brauchbarer.«»Oh danke.»Gut Klaus, für heute ist Schluss. Beim nächsten Mal beschäftigen wir uns mit deinem Vorleben und deinen Erfahrungen.«»Wie sie wünschen, Markus.«»Ach noch etwas Klaus. Ich spüre, dass du jetzt sehr geil bist. Das ist ok und normal. Aber dir ist klar, dass du deine Sexualität jetzt ganz in meine Hand gelegt hast. Das bedeutet nichts anderes, als dass jede Art von Betätigung in dieser Richtung nur noch mir meiner ausdrücklichen Erlaubnis gestattet ist. Das bedeutet nichts anderes, als dass auch dein Sperma nur noch mir oder anderen, die ich beauftrage oder denen ich deine Benutzung erlaube, gehört.«»Ich habe verstanden, dass ich es mir weder selbst machen, noch jemand anderes es mir machen darf.«»Gut gelernt Klaus. Ich melde mich morgen wieder bei dir.«Bald mehr….

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

eskisehir escort porno izle illegal bahis illegal bahis canlı bahis kaçak bahis bahis siteleri live bet canlı bahis giresun escort batman escort sivas escort maraş escort çanakkale escort muğla escort mersin escort muş escort nevşehir escort elazığ escort erzurum escort buca eskort